The Tower of London

Offiziell heißt der befestigte Gebäudekomplex Her Majesty’s Royal Palace and Fortress the Tower of London, welcher am südöstlichen Ende der City of London steht.
Der Komplex mit seinen zwei Festungsringen wurde von englischen und britischen Königen mit diversen Funktionen versehen. Diese reichten von Residenz, Waffenkammer, Zoo, aber auch zu Gefängnis und Hinrichtungsstätte.
Das Gebäude selber wird seit 600 Jahren touristisch besucht und ist eine der bedeutendsten touristischen Attraktionen des vereinigten Königreiches.
Mit Auftreten des Tourismus gibt es auch die Legende um die Tower-Raben, welche besagt, dass das Königreich und die Monarchie untergehen würden, sobald die Tower-Raben verschwinden sollten. Erste schriftliche Belege für diese Legende gibt es seit 1944, sie wurde jedoch schon seit Jahrhunderten erzählt.
20140930_144132

Ursprünglich wurde der Tower als Festung von Wilhelms den Eroberer um potentiell feindselige Londoner Bürger abzuschrecken. Zuerst 1078 in Auftrag gegeben wurde noch ein Turm aus Holz, der von seinem Sohn dann jedoch mit einem Steingebäude ersetzt wurde.

20140930_145717 20140930_143935
Unter Heinrich III. wurde der Tower in mehreren Schritten zur Festung ausgebaut. Hierbei erhielt er auch seinen jetzigen Namen.
Sein Nachfolger Eduard I. setzte diese Bemühungen fort und gab dem Tower insgesamt 3 Verteidigungsringe erhielt. Auch wurde der Torbau seines Vorgängers durch zwei Tore ersetzt, welche auch heute noch stehen.

Damit war der Tower nun nahezu fertig gestellt und nachfolgende Generationen erhöhten lediglich die Mauern im 14. Jahrhundert.

Im 19. Jahrhundert wurde er einer Neugestaltung unterworfen. Hier wurden die Gebäude innerhalb der Mauern abgerissen und die Türme im neugotischen Stil wieder errichtet.

Heute wird der Tower als Ausstellungsgebäude über seine Geschichte genutzt.
Ableger des Towers sind u.a. das Board of Ordnance, die Royal Mint, das Royal Observatory, sowie der Londoner Zoo hervor. Diese waren alle von früheren Herrschern mit im Gebäude untergebracht worden und irgendwann darüber hinaus gewachsen.
Auch ist der Tower mit zahlreichen Dramen und Romane verbunden. So haben zum Beispiel Shakespeare und Edgar Wallace die Kulisse hierfür gebraucht.

Seit 1988 ist der Tower of London Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

20140930_144424 20140930_144429 20140930_145712