Die Regel der Zwei – Drew Karpyshyn

Der zweite Band der Darth Bane-Reihe ist “Die Regel der Zwei”. Wie schon “Schöpfer der Dunkelheit” ist dieses Buch aus der Feder von Drew Karpyshyn.

Darth Bane hat in der Zwischenzeit eine würdige Schülerin für das Erbe der Sith gefunden. Die kleine Zannah hat die Ambition und die Kraft eine würdige Nachfolgerin zu werden.
Bane bringt ihr sehr viel über die Sith bei und alles, was sie wissen muss um seine Augen und Ohren in der Galaxis zu sein. Er selbst ist derzeit zu auffällig, da er sich einem Befall von Orbalisken ausgesetzt sieht. Orbalisken nähren sich von der dunklen Seite der Macht und machen dafür ihren Wirt sehr stark.
Zannah darf in der Zwischenzeit einige Prüfungen bestehen, welche sie auch auch in eine Seperatistenbewegung bringt. Diese soll sie zu Fall bringen und stösst dabei auf den natürlich begabten Anführer. Mit diesem zusammen will sie den fast unbezwingbaren Darth Bane umbringen und statt dessen Meisterin werden.
Hat sie Erfolg?

Unterdessen

Die Regel der Zwei

Währenddessen versucht Bane mehr Wissen über die dunkle Seite an zu häufen. Er sucht diverse Gräber von alten Sith-Lords auf und versucht deren Geheimnisse zu ergründen.
Auch die Erschaffung eines eigenen Holocrons steht auf seiner Agenda. Er möchte selbstverständlich sein Wissen an nachfolgende Generationen weiter geben.

Mir ist bei dem Buch aufgefallen das ab und an Schnitte zwischen zwei Szenen nicht mit einem Absatz getrennt worden ist. Das mag nun an dem deutschen Druck, oder auch am Lektor oder Autor liegen. Das kann ich selber nicht sagen, finde es aber etwas schwieriger zu lesen, wenn mitten auf der Seite einfach eine neue Szene beginnt, ohne das sie sichtlich getrennt ist mit einer leeren Zeile.
Ansonsten finde ich die Geschichte sehr gut erzählt und mit Ausnahme des kleinen Mankos ein sehr schönes Buch. “Die Regel der Zwei” ist also empfehlenswert. Nicht nur, weil es weitere Einblicke in die Gedankenwelt der wahren Sith-Lords gibt.

In den Danksagungen spricht der Autor dann noch davon, das er “Die Regel der Zwei” innerhalb von 6 Monaten geschaffen hat. Ich vermute, das es wahrscheinlich nicht schlecht gewesen wäre, sich 2 Monate länger Zeit zu nehmen. Das hätte zumindest die o.g. Probleme beseitigt, die sogar mir als ungeübten Leser auffallen.

Autor: Drew Karpyshyn
Verlag: blanvalet
ISBN: 978-3442265961