Happy Dead Santa – 3 Konzerte

Durch eine Freundin aus dem nahen Chemnitz habe ich das Vergnügen gehabt meine ersten Blackmetal Konzerte zu absolvieren. Die Veranstaltung auf der wir waren hieß “Happy Dead Santa”.

Leider sind meine Ohren nicht sehr an das bei Blackmetal übliche Growling gewöhnt, so das ich nicht sehr viel von den Bands verstanden habe. Das gilt weder für Text noch Bandname.
Dennoch waren die Gäste wohl von den Bands begeistert.

Bei allen drei Auftritten gilt: Desto mehr Personen auf der Bühne waren, desto besser hat mir die Musik gefallen. Hierbei hat die erste Band mit 2 Personen ihre Performance hingelegt, die letzte Band mit 4.
Bei der zweiten Band fand ich es sehr schade, dass das Schlagzeug aus einem Keyboard kam. Es wäre sehr viel imposanter gewesen, wenn tatsächlich ein Schlagzeuger anwesend gewesen wäre, welcher mit der Band gespielt hat. Dennoch war der Sound recht akzeptabel. Insbesondere das Keyboard hat die Musik teilweise gut unterstützt.

Die dritte Band ist dann wieder mit einem Schlagzeuger aufgetreten und hatte als einziger Auftritt des Abends einen Sänger dabei, der keine zusätzliche Instrumentarien verwendete.