Die Träume – James Gunn

Bei diesem Buch habe ich etwas länger überlegt, ob ich tatsächlich etwas dazu schreiben will. Persönlich hat das Buch auch länger gebraucht um gelesen zu werden, als mir lieb war. Das liegt leider nicht an der Komplexität des Werkes, sondern leider daran das ich den Schreibstil als relativ langweilig empfunden habe. Innerhalb des Textes werden… Weiter lesen »

Der Verschwörungsbot – Ein wenig Blödsinn für zwischendurch.

Der Verschwörungsbot – Ein wenig Blödsinn für zwischendurch.

Auf Twitter gibt es einen schönen Verschwörungstheoriebot (@vrschwrngsbot). Dieser hat einige Zeit verschiedene Buzz-Words zusammen gesteckt und dies dann getwittert. Da hier einige lustige, skurrile und seltsame Meldungen dabei waren, möchte ich diese hier breit treten und mal drüber spekulieren was der Zufallsgenerator damit gemeint haben könnte. Je nach Menge und Größe meiner Texte werde… Weiter lesen »

Rente – Wie sieht es heute aus und was könnte kommen

Auch in diesem Blog-Beitrag möchte ich ein paar Themen bezüglich der Rente in Deutschland ansprechen. Dies ist als Fortsetzung des Beitrags von letzter Woche zu sehen. Was bekommt der Durchschnittsbürger von der gesetzlichen Rentenversicherung? Um das festzustellen gibt es den sogenannten Eckrentner. Dieser ist ein Modelrentner, welcher 45 Jahre lang erwerbsfähig war und Beiträge eingezahlt… Weiter lesen »

Rente – Wer zahlt und was kann man tun?

Da ich jetzt schon eine Weile hauptsächlich darüber bloge was ich lese, wollte ich mal wieder einen Themen-Beitrag erstellen. Darum habe ich mir einmal das Thema der Rente in Deutschland ausgesucht und etwas darüber zusammen geschrieben. Wer zahlt in die gesetzliche Rentenversicherung ein? Es gibt hier schon einen Unterschied beim Einzahlen zwischen Pflichtversicherten und freiwillig… Weiter lesen »

König Davids Raumschiff – Jerry Pournelle

Auch dies ist wieder ein älterer Science-Fiction Bestseller. Das Buch wurde in Deutschland im Jahr 1983 veröffentlicht und der Autor hat sein Copyright seit 1980 darauf. Es ist gut geschrieben und hat etwas mehr Seiten, als die vorher gelesenen Bücher. Der Autor selber verzichtet (im Gegensatz zu vorher gelesenen Büchern aus anderen Generationen) auf detaillierte… Weiter lesen »

Die Planeten-Basis – E.E.Smith

Zu allererst muss ich erst einmal vorweg sagen: Das Buch stammt aus dem Jahr 1948. Es ist also schon etwas älter und aus der damaligen Sicht der Dinge geschrieben. Dementsprechend ist die Atomkraft eine Kraft, die das Non-Plus-Ultra darstellt. Auch weit fortgeschrittene Zivilisationen haben die Atomkraft als beste Möglichkeit der Energiegewinnung und Bewaffnung gefunden. Wie… Weiter lesen »

Asimovs Science Fiction

Der Band „Asimovs Science Fiction“ ist ein Sammelband aus insgesamt 9 Kurzgeschichten. Diese sind natürlich von unterschiedlichen Autoren geschrieben und haben daher unterschiedliche Erzählarten. Bis auf eine waren sie alle sehr gut und einfach zu lesen. Eine der Geschichten war recht abstrakt gehalten. Alle haben miteinander gemeinsam, dass es sich um den Zwiespalt von Menschen… Weiter lesen »

London – 2017

London – 2017

Es war mal wieder soweit. Ich war mal wieder in London unterwegs. Diesmal allerdings nur eine Ein-Tages-Teaser-Tour für einige Freunde, die noch nicht da waren. Wir sind also morgens hin und abends zurück. Und um möglichst viel zu zeigen, wurde eine strenge Route geplant, welche es galt abzuarbeiten um alle möglichen Hotspots einmal zu sehen…. Weiter lesen »

Angriff der Schatten – Andre Norton

Zuallererst muss ich gestehen: Dies ist der vierte Band der Reihe und ich habe ihn zuerst gelesen. Das liegt wahrscheinlich daran, das ich für meine Geschäftsreise blind in den Bücherstapel gegriffen habe. Und das mir Band 1 der Reihe fehlt. Allerdings ist es sicher nicht einfach Vorbücher, deren vierter Band 1978 erschienen sind, zu besorgen…. Weiter lesen »

Fingerhutsommer – Ben Aaronovitch

Dies ist ein weiteres Buch der Flüsse von London-Reihe. Auch wenn diese Einleitung eher trist wirkt, so ist es das. Allerdings hat es keinerlei Qualität, Witz und Charme verloren. Im Gegenteil fand ich es sehr erfrischen wieder den Schreibstil von Ben Aaronovitch zu lesen. Er schreibt seine Bücher so, als wären sie Nebensächlichkeiten. Immer wieder… Weiter lesen »